Einblicke

Emotionales Kompetenztraining

Es kostet Mut sich seinen Gefühlen zu stellen. Manchmal ist es ratsam eine Maske zu tragen, um sich selbst zu schützen. Manchmal habe ich jedoch eine Maske auf, um meinen Hass, meine Wut, meinen Wunsch nach Rache zu verstecken. Andererseits trage ich meine Maske, um mit meiner Empathie Fähigkeit, meiner Heiterkeit, meinem Lächeln nicht als Weichei , als Loser verspottet zu werden.

Wer bin ich – wer soll ich sein?!

Ich bin verwirrt, muss mich neu sortieren:

  • Darf ich wütend sein??
  • Sollte ich nicht eine Maske tragen??
  • Bin ich zu weich??

Die Auseinandersetzung mit der eigenen „hellen“ und „dunklen“ Seite, gibt den Jugendlichen beim Herstellen der Maske, ausreichend Zeit sich der eigenen Maskerade im Alltag bewusst zu werden. Das miteinander Gestalten, Erzählen, Diskutieren und zum Schluss das vollendete Werk zu präsentieren trägt nicht nur zur guten Beziehungsbildung bei, sondern gibt im weiteren Verlauf der Unterbringung immer wieder die Möglichkeit, an den offen angesprochenen Themen anzuknüpfen.

"Einblicke: "Delinquenz-Runde"

Hoch hinaus ….

aber bitte nicht den Halt verlieren!!!

Was gibt mir Sicherheit?!

In der Delinquenzrunde geht es wahrlich wieder hoch her.

Träume werden offen dargelegt, nicht nur die bodenständigen wie Schulabschluss endlich nachholen oder sich eine Ausbildung zuzutrauen. Eigene Familie, Kinder, Haus; Hof, Pool, Auto….Aber wie daran kommen? Leben mit Legalbewährung, fühlt sich erstmal an wie ein unüberwindbarer Berg an Herausforderungen. Schnell kommt die Frage auf, was benötigt wird, um solch eine hohe Anforderung durchzustehen. Wir sprechen über Sicherheiten.

Wenn da jemand ist, der mir den Weg erklärt und mir zeigt, welche Schritte gut sind…

Wenn da jemand ist, der versteht, wenn ich Angst habe und jeder Schritt mir schwer fällt…

Wenn da jemand ist, der mir Mut macht und mich in meinem Ziel unterstützt…

Wenn da jemand ist, der mich hält, sollte ich mal stolpern…

Wenn da jemand ist, der sich mit mir freut, wenn ich es geschafft habe…

„Also, wenn das alles IST, JA!!!, dann würde ich es wagen“ –so die Aussagen unserer Jungs.

Viele unserer Jungs haben nie oder nur selten die Erfahrung gesammelt, positiv in verschiedenen Prozessen und Lebenssituationen begleitet zu werden. Wir wagen es gemeinsam diesen Prozess ganz bewusst neu zu erleben und bieten in der folgenden Einheit eine Kletteraktion unter dem Motto: „Hoch hinaus“ im Kletterpark des Landschaftspark Duisburg an.

Jeder Jugendliche darf alleine entscheiden ob und wie weit er die Wand nach oben erklimmt, ob die Wackelbrücke gegangen werden will und wie sich das Abseilen wieder gestaltet. Der eine oder andere hat durchaus weiche Knie.

Es wird ein sehr gutes Miteinander. Ein gegenseitiges Halten, Mut zusprechen, im eigenen Tempo vorankommen, sicher und dabei Schritt für Schritt in die Höhe. Ausblick genießen, Hände schütteln und unbändige Freude. Auch der Abstieg, noch einmal herausfordernd, aber machbar.

Angekommen!!

Alle Teilnehmer sind mehr als zufrieden . Wow, da geht doch was, da lässt sich etwas umsetzen, was ich mir im Vorfeld niemals zugetraut hätte.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren